>

Virtuelle Ausstellung  |  April 2012

Tanz und Gesang aus Kamtschatka

Die Kulturstiftung Sibirien fördert Tanz- und Gesangsprojekte vor allem von Jugendensembles in Kamtschatka. Das geschieht durch vorbereitende Workshops und anschließende Tourneen in Westeuropa.

Damit werden engagierte Tanzpädagoginnen und Tanzpädagogen in Kamtschatka unterstützt, die mit ihrer wertvollen Arbeit vor allem Jugendlichen Selbstvertrauen und Orientierung geben, das kulturelle Erbe ihrer Völker in künstlerischer Weise schöpferisch weiterzuentwickeln. Die Aufführungen während ihrer Gastspielreisen im Ausland dienen  auch einem kulturellen Austausch und bringen uns auf lebendige tänzerisch-spielerische Weise oft noch unbekannte fremde Weltbilder nahe.

Die Kulturstiftung Sibirien knüpft dabei an Erfahrungen früherer Projekte ihres wissenschaftlichen Leiters Dr. Erich Kasten an, bei denen jeweils unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt wurden und die hier kurz vorgestellt werden. Eine geplante weitere Tournee sieht vor allem auch Kulturbegegnungen mit samischen Rentierhaltern in Nordskandinavien und Finnland vor.

Während der Tournee des evenischen Jugendensembles "Or'jakan" und den Tanzkünstlerinnen Ekaterina Gil', Aleksandra Urkačan, Maja Lomovtseva und Antonina Koerkova aus Kamtschatka im Jahr 2009 standen neben Festival- und Museumsauftritten vor allem Kulturbegegnungen mit Jugendlichen in Schulen in der Schweiz im Vordergrund.
»
mehr
» Film
Das Jugendensemble "Školnye gody" aus Palana betonte mit seinem Programm des Jahres 2004 den künstlerischen Dialog zwischen verschiedenen indigenen, russischen und modernen westlichen kulturellen Traditionen auf Kamtschatka. Es spiegelt so die Dynamik der Auseinandersetzung von Menschen unterschiedlicher Herkunft mit ihrem jeweiligen kulturellen Erbe und mit fremden neuen Impulsen wider.  » mehr
» Film
Während eines Workshops in Kamtschatka wurde für die anschließende Tournee des evenischen Ensembles "Nulgur" und der Tanzkünstlerinnen Ekaterina Gil', Aleksandra Urkačan und Elena Zueva im Jahr 1999 das Tanztheater der "Reise des Schamanen in die anderen Welten" inszeniert –  was vor allem Jugendliche zu weiteren Forschungen und Nachfragen bei ihren älteren Verwandten angeregt hatte.
» Film   » mehr
Dem itelmenischen Ensemble "El'vel'" aus Kovran gaben im Jahr 1996 Auftritte und Begegnungen im Rahmen der Ausstellung zu Georg Wilhelm Steller in den Franckeschen Stiftungen zu Halle und an der FU Berlin wichtige Anregungen, ihr kulturelles Erbe zu erhalten und weiterzuentwickeln, das vor über 250 Jahren von jenem deutschen Forscher zum ersten Mal dokumentiert worden war. » mehr 
» Film