>

Aktuelles (Stand: 1.07.2016)

Für den Verlag der Kulturstiftung Sibirien wurden weitere Neuausgaben bedeutender Werke zur Forschungsgeschichte des Fernen Osten Russlands vorbereitet. Wichtige Ethnografien zu diesem Gebiet durch Reisende deutscher und baltischer Herkunft aus dem 18. und 19. Jh. sind bereits in der Reihe Bibliotheca Kamtschatica neu erschienen. Seitdem stehen Neuausgaben umfassender ethnografischer Beschreibungen zu Beginn des 20. Jh. im Vordergrund, die vor allem im Rahmen der von den USA ausgehenden Jesup North Pacific Expedition entstanden sind. Hierzu erschien in der Reihe Bibliotheca Sibiro-pacifica die Neuausgabe des umfassenden (ursprünglich zweibändigen) Werks von Waldemar Jochelson The Koryak sowie die Chukchee Mythology von Waldemar Bogoras.

In der Reihe Languages and Cultures of the Russian Far East wurden zwei Textsammlungen zu den Tundra-Jukagiren veröffentlicht: Il’ia Kurilov – My Life, my Songs und Akulina Innokent'evna Struchkova – Various Tales, for the Yukaghir Children. Beide Bände enthalten Texte in jukagirischer Sprache mit russischer und englischer Übersetzung sowie entsprechende Tondateien auf CD. Herausgeberin dieser Werke ist Cecilia Odé von der Universität Amsterdam, die in der Region seit mehreren Jahren vor allem linguistische Feldforschungen durchgeführt hat.

In derselben Reihe Languages and Cultures of the Russian Far East erschien der von Tat’iana Bulgakova (Herzen Universität, St. Petersburg) herausgegebene Band zu schamanischen Heilungstexten der Nanai: Kamlaniia nanaiskikh shamanov, in den Sprachen Nanai und Russisch. Es handelt sich dabei um ein weiteres Ergebnis aus einem Forschungsprojekt, das im Jahr 2012 mit Unterstützung der Gesellschaft für Bedrohte Sprachen e.V. an der Kulturstiftung Sibirien zur Aufarbeitung von Tat’iana Bulgakovas Tonaufzeichnungen zur Sprache der Nanai durchgeführt worden war. Der Band ergänzt die 2012 erschienene Textsammlung Nanaiskie skazki (Erzählungen der Nanai) sowie die von derselben Autorin 2013 veröffentlichte Monographie Nanai Shamanic Culture in Indigenous Discourse.

Seit Februar 2016 wird die virtuelle Ausstellung „Mathematik im kulturellen Kontext“ gezeigt. Video-Clips geben Einblicke in Feldforschungssituationen des von 2012-2015 durchgeführten und von der National Science Foundation geförderten Projekts. Außerdem werden Ausschnitte des abschließenden Seminars in der Kulturstiftung Sibirien im Oktober 2015 gezeigt.


Archiv früherer Aktivitäten  » mehr