>

Aktuelles (Stand: 1.01.2015)

Vom 12. bis 18. Juli nahm Erich Kasten an dem Workshop (NSF Elders Meeting) zu dem Projekt "Math in Cultural Context" an der University of Alaska Fairbanks teil. Die Kulturstiftung Sibirien ist seit 2012 Partner in diesem von der National Science Foundation finanzierten Projekt. Erich Kasten hatte die Teilnahme seiner langjährigen Mitarbeiterin Maja Lomovzeva aus Kamtschatka organisiert und Präsentationen und Diskussionen während des Workshops gemeinsam mit ihr duchgeführt. Ein erster Zwischenbericht zu früheren Forschungen zu diesem Thema auf Kamtschatka ist in "Sibirski sbornik" vol. 4 des Museums für Anthropologie und Ethnografie (Kunstkamera) in St. Petersburg im Dezember 2014 erschienen. » mehr 

Neben der wissenschaftlichen Analyse von indigenen mathematischen Konzepten im Kulturvergleich ist die Kulturstiftung Sibirien vor allem am Erhalt dieses besonderen  indigenen Wissens interessiert. Die Kulturstiftung Sibirien wird mit Hilfe der Aufzeichnungen aus diesem Projekt Lernmaterialien für indigene Gemeinschaften auf Kamtschatka erstellen. So können überlieferte eigene Kenntnisse erhalten werden und zumindest in Teilen in moderne mathematische Konzepte einfließen.

Im Anschluss an den Workshop an der University of Alaska Fairbanks war Erich Kasten für die Kulturstiftung Sibirien als Berater in dem Filmprojekt "Chamissos Schatten" in Tschukotka und Kamtschatka tätig.

In Anadyr führte Erich Kasten Ende August für die Kulturstiftung Sibirien eigene Untersuchungen durch. Es wurden Lernsituationen dokumentiert, die zum Erhalt von indigenem Wissen und Sprache und zur künstlerischen Weiterentwicklung traditioneller Genres wie Erzähltradition, Gesang und Tanz beitragen.  » mehr
Zusammen mit ebenfalls dokumentierter Schnitzkunst der Tschuktschen werden diese Aufzeichnungen als Lernmaterialien in tschuktschischer, russischer und englischer Sprache erscheinen. Auf einer Veranstaltung im Museum in Anadyr
berichtete Erich Kasten von der bisherigen Tätigkeit der Kulturstiftung Sibirien auf Kamtschatka. Einige Tage später wurde mit dem Institut für Lehrerfortbildung eine Vereinbarung zur zukünftigen Zusammenarbeit auf Tschukotka getroffen.

Ende September stellte Erich Kasten in der Bibliothek des Bystrinski-Bezirks in Esso (Kamtschatka) die neuesten Publikationen und Aktivitäten der Kulturstiftung Sibirien vor. Mit Maja Lomovzeva dokumentierte er die Symbolik von Mustern in evenischen Perlenstickereien.
 

Mit der Leitung der zentralen Krašeninnikov-Bibliothek in Petropavlovsk-Kamtschatski 
wurde Anfang Oktober die weitere Zusammenarbeit besprochen. Ein kompletter Satz der Publikationen des Verlags der Kulturstiftung Sibirien steht dort seitdem zur allgemeinen Nutzung zur Verfügung. Bereits bei seinem Besuch im Frühjahr versandte Erich Kasten Exemplare von Lernmaterialien für indigene Gemeinschaften auf Kamtschatka an die jeweiligen Bezirksbibliotheken. Jüngste Publikationen fanden erhebliche Resonanz, so dass einige von ihnen in Auszügen in Zeitschriften für die indigene Bevölkerung abgedruckt wurden. » mehr

Auf der Expolingua Berlin 2014 im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur wurden Ende November kürzere Filme der Kulturstiftung Sibirien gezeigt, in denen neuere Initiativen und Methoden zum Erhalt von bedrohten Sprachen dokumentiert sind. » mehr

Die neueste virtuelle Ausstellung stellt Forschungen von Stephan Dudeck zu den Chanten und Waldnenzen in Westsibirien vor. » mehr


Archiv früherer Aktivitäten  » mehr